Sieger im Bankentest

„Beratung Baufinanzierung“ der VR-Bank ausgezeichnet

Die VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG hat einen weiteren Testsieg errungen: Mit der bemerkenswerten Gesamtnote „Sehr gut“ konnte sie den ersten Platz in der „Beratung Baufinanzierung“ unter 12 geprüften Erlanger Kreditinstituten erobern. Die neutrale Teststudie, durchgeführt vom Internationalen Institut für Bankentests in Zusammenarbeit mit der Zeitung „DIE WELT“, spiegelt nicht nur einen exakten regionalen, sondern sogar einen bundesweiten Banken-Vergleich wider.

Vorstandsmitglied Johannes Hofmann zeigte sich stolz auf das Auszeichnungstriple im Jahr 2017: Das Qualitätssiegel „Baufinanzierung“ komplettiere die Testsiege im PrivateBanking sowie im Erlanger Kundenspiegel. Damit hätten Kunden eine wichtige Orientierungshilfe bei der Wahl ihrer Hausbank.        

Für die Tests sind sogenannte Mystery-Shopper bei mehr als 1.500 Kreditinstituten unterwegs: Profis der Bankenbranche, die seit über 20 Jahren Beratungstrends beobachten und beurteilen. Der Testkunde zum Finanzthema „Baufinanzierung“ gab vor, für seinen studierenden Sohn eine Eigentumswohnung in Erlangen kaufen und diese etwa zur Hälfte finanzieren zu wollen. 30 Kriterien, die Bundesbürger für die Wahl einer Bank für wichtig erachten, dienen als Qualitätsmerkmale: Das Institut lobte bei den Baufinanzierungsspezialisten der VR-Bank besonders die angenehme Atmosphäre, die passgenaue und transparente Finanzierungsform sowie das attraktive Zinsniveau.

Die Hauptbotschaft hinter diesem Qualitätssiegel definiert Vorstandsmitglied Hans-Peter Lechner: „Von wirklich unabhängiger Seite wird eine Beratungsqualität bestätigt, die alle unsere Kunden das ganze Jahr hindurch individuell und auf gleichbleibend hohem Niveau abrufen können. Insbesondere ist das Siegel eine Auszeichnung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unter dem Motto „Beratung von acht bis acht“ Beratungszeiten von täglich zwölf Stunden anbieten.“