Spendenübergabe Bank & Musik

10.000 Euro für musikalischen Facettenreichtum in der Region

1. Preis für Junge Philharmonie Erlangen

10.000 Euro hat die VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG an regionale Musik- und Chorgemeinschaften vergeben: 10 Preisträger konnten in dem erstmalig initiierten Wettbewerb „Bank & Musik“ ausgezeichnet werden, die sich nach dem Juryentscheid in einem zusätzlichen Online-Voting um die Prämien von 500 bis 3.000 Euro bemüht hatten.

„Viele schaffen mehr“, zitierte VR-Vorstandsmitglied Johannes Hofmann bereits in seiner Begrüßung die Devise von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, des Vordenkers im genossenschaftlichen Bankenwesen: „In diesem Jahr jährt sich zum 200. Mal dessen Geburtstag und so lag es für die VR-Bank nahe, mit „Bank & Musik“ ein weiteres Sponsoringkonzept ins Leben zu rufen, das Idealismus und ehrenamtliches Engagement in der Region belohnt.

Wenn man den medizinischen Studien glauben dürfe, so Hofmann weiter, bringe es demjenigen erhebliche Vorteile, der ein Instrument spiele oder nach Herzenslust singe: Die Gehirnaktivität würde verbessert, Glückshormone freigesetzt, Alterungsprozesse verzögert. „Mit jedem einzelnen dieser facettenreichen Projekte haben Sie die Gesellschaft bereichert und heute soll Ihre Organisation beschenkt werden“, lauteten Hofmanns anerkennende Worte für alle Prämienempfänger.

Im öffentlichen Online-Voting konnte die Junge Philharmonie Erlangen e.V. mit ihren anspruchsvollen Konzerten zum 25-jährigen Jubiläum punkten und landete mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1, der mit 3.000 Euro dotiert ist. Das mit Schülern, Studenten und Berufstätigen groß besetze Sinfonieorchester begeistert auch zunehmend Menschen, die zum ersten Mal mit klassischer Musik in Berührung kommen. Platz 2 und das damit verbundene Preisgeld von 2.000 Euro vereinnahmte der Musikverein Erlangen-Büchenbach e.V.: Dieser setzt verstärkt auf Probewochenenden mit studierten Dozenten, auf lehrreiche Workshops und motivierende Freizeitaktivitäten, um das Vereinsleben für Kinder attraktiv und abwechslungsreich zu gestalten. Mit der kürzlich eingeführten Bläserklasse „Takt und Töne für erwachsene Anfänger und Wiederbeginner“ schafft der Musikverein Eltersdorf e.V. die Chance, Versäumtes nachzuholen oder sich auch im höheren Alter noch das Spiel auf einem Blasinstrument anzueignen. Das Preisgeld von 1.000 Euro für Platz 3 wird für neue Instrumente verwendet.

Mit einer Prämie zwischen 500 und 1.000 Euro belohnte die VR-Bank weitere sieben kreative Ideen oder außergewöhnlichen ehrenamtlichen Einsatz bei diesen Organisationen (in Klammern: Platzierung im Voting):

 

  • Happy Voices Uttenreuth (Platz 4; 1.000 Euro)
  • Chorjugend St. Magdalena Herzogenaurach (Platz 5; 500 Euro)
  • Walter-Rein-Chor Erlangen (Platz 6; 500 Euro)
  • Musik- und Gesangverein Adelsdorf (Platz 7; 500 Euro)
  • Vorstadt Sound Festival Frauenaurach (Platz 8; 500 Euro)
  • Ökumenische Band der Hochschulgemeinden UPlatz 9; 500 Euro)
  • Gesangverein Fidelia Hemhofen (Platz 10; 500 Euro)

 

Text: Gabriele Stiefler