Wie Sie mit Edelmetallen von negativen Zinsen profitieren

In den letzten 40 Jahren sind die Zinsen in Deutschland von ca. +11 % (1982) auf aktuell -0,22 % gefallen. Gleichzeitig steigt die Gefahr, dass der Euro durch Inflation massiv an Kaufkraft verliert. Hintergrund ist die massive Ausweitung der Geldmenge.

Edelmetalle wie Gold und Silber bieten in Zeiten negativer Zinsen eine attraktive Lösung.

Gold ist nicht nur ein limitierter Sachwert, sondern in erster Linie auch eine (Reserve-)Währung, die seit Jahrhunderten für den Schutz von Kaufkraft und Vermögen steht. Nicht umsonst kauften die Notenbanken weltweit im Jahr 2019 mit rund 650 Tonnen so viel Gold, wie zuletzt vor 50 Jahren!

Da Gold seinen Wert behält, steigt es in Relation zu der Währung, die an Kaufkraft verliert. In der Vergangenheit konnte Gold deshalb, insbesondere in Zeiten negativer Realzinsen in der jeweiligen Währung profitieren.

Aktionsbedingungen

Für Neukunden:

Neukunden erhalten eine 1 oz Silbermünze* bei Neuabschluss eines SOLIT Edelmetalldepots mit einer Sparrate von mind. 100 Euro oder einer Einmalzahlung ab 2.000 Euro. Neukunden erhalten eine 1 g Gold Geschenkkarte* bei Neuabschluss eines SOLIT Edelmetalldepots mit einer Einmalzahlung von mind. 15.000 Euro oder eine 1 kg Silbermünze* bei einer Mindestanlagesumme von 100.000 Euro.

 

Für Bestandskunden:

Bestandskunden erhalten eine 1 g Gold Geschenkkarte* bei einem Nachkauf von mind. 15.000 Euro für ihr SOLIT Edelmetalldepot. Ab einer Mindestanlagesumme von 100.000 Euro erhalten Sie eine 1 kg Silbermünze*.

Jetzt Edelmetalldepot eröffnen

 

*Maximal eine Bonifikation je Kunde im Aktionszeitraum (01.07. -31.08.2021), nur solange der Vorratreicht. Maßgeblich ist die zuerst vorgenommene Transaktion. Der Zahlungseingang bei Einmalzahlung/ Nachkauf muss bis spätestens 31.08.2021erfolgen. Die Prämien werden nach Aktionsende an Ihre Bank versendet. Änderungen sind vorbehalten.